DSCF7380Bezirksliga: Die erste Dorfener Mannschaft war zu Gast in Ebersberg. Zum ersten Mal bei den Erwachsenen dabei war Michael auf Brett 7. Zum Einstand schaffte er gegen einen starken Gegner ein Unentschieden, das sich vermutlich wie ein Sieg anfühlt. Ebenfalls mit dabei war mit Nicolas eine weitere Nachwuchshoffnung. Er hatte es aber am letzten Brett diesmal besonders schwer. Auch die Erwachsenen an den vorderen Brettern konnten dem stark aufgestellten Gegner keine Paroli bieten, so dass das Match mit 3:5 verloren ging. Nun sieht es zappenduster aus und der Abstieg ist wohl nicht mehr zu vermeiden.

 

Die zweite Mannschaft in der Kreis-A-Klasse schweifte weiter in die Ferne nach Bad Reichenhall. Gegen den Mitkonkurrenten im Abstiegsrennen war eine gute Mannschaft aufgestellt. Und trotzdem reichte es nur zu einem 4:4-Unentschieden. Die Dorfener sind zwei Runden vor Schluss auf einem Abstiegsplatz. Der Abstand zu den vier Tabellenhöheren beträgt nur einen Punkt. Aber alle vier haben noch einen Spieltag mehr um zu punkten. Es wird also eng werden, und die Dorfener sind in den letzten beiden Runden zum Siegen verdammt.

 

Zum bereits letzten Spieltag zog es Dorfen 3 in der Kreis-B-Klasse Nord ins nahe Taufkirchen. Zum Abschluss schafften die Dorfener einen 4,5:1,5-Erfolg und mit dem 5. Rang von 8 einen respektablen Mittelfeldplatz.

 

Dorfen 4 verlor leider zuhause mit 1:3 gegen Grassau. Aber tabellarisch steht die Mannschaft auf einem guten 5. Platz in der Kreis-C-Klasse.

 

Für die U16-Jugendlichen in der Bezirksliga gab es für Dorfen 1 eine 0:4-Schlappe gegen Gräfelfing und einen 3:1-Erfolg für Dorfen 2 gegen Tegernsee 3. Einen Spieltag vor Saisonende stehen die beiden Teams auf den Mittelfeldplätzen 5 und 6 von 8.