Am 6. Spieltag haben sonntags wieder vier Dorfener Mannschaften im DZIF gespielt. Die dritte und vierte Mannschaft traten in der Kreis-B-Klasse zum internen Duell an. Mit vielen Jugendlichen am Start ging es 5:1 aus. Dorfen 3 klettert auf den vierten Platz, Dorfen 4 auf Platz 7.

In der Bezirksliga schafften die Dorfener ein knappes 4:4. Das Mannschafts-Remis bedeutet erst den dritten Punkt, lässt aber das Flämmchen Hoffnung weiter glimmen. Nur zu siebt und ersatzgeschwächt traten die Gäste aus Pang Rosenheim an. Zum ersten Mal in dieser Saison war Dorfen 1 nach DWZ leicht stärker aufgestellt als der Gegner. Es gab die Chance zum Befreiungsschlag. Letztlich konnten wir über den errungenen Punkt noch froh sein. Und dennoch: Der Blick auf die Liga zeigt, dass Dorfen in den letzten drei Runden den Klassenerhalt noch schaffen kann. Auch wenn wir auf Platz 9 rangieren - der 5. Platz ist nur 2 Punkte entfernt. Wir sollten uns noch einmal richtig zsammreissen.

Dorfen 2 wittert den Frühling. Nach einem starken 5,5:2,5-Auftritt gegen Altötting, klettern wir auf Rang 9 und halten engen Kontakt zum Nicht-Abstiegsplatz. Wie bei Dorfen 1 bestehen noch realistische Chancen den Verbleib in der Kreisliga zu sichern.  

Die Jugendlichen waren schon am Samstag zahlreich an den Brettern. Für die U16-Bezirksligisten wurde die Fahrt ins weit entfernte Neuburg mit 1:3 leider nicht mit Erfolg gekrönt. In der U16-Kreisliga verlor Dorfen 2 zuhause mit 1,5:2,5 gegen Rosenheim SV 2. Für Dorfen 3 war es ein sehr erfolgreicher Ausflug nach Bruckmühl. Mit 4:0 konnten sie alle Punkte entführen.