Die Sonne scheinte letzten Sonntag für alle drei Dorfener Mannschaften. Bereits am vorletzten Spieltag steht fest: Dorfen 1 ist Meister der Kreisliga im Schachkreis Inn-Chiemgau. Nächstes Jahr spielt die Mannschaft wieder in der Bezirksliga Oberbayern. In starker Besetzung dominierte Dorfen gegen Brannenburg und gewann klar mit 7,5:0,5. Der Showdown am letzten Spieltag gegen die Verfolger aus Bruckmühl fällt aus. Dorfen ist uneinholbar vorne.

 

Ebenfalls an der Tabellenspitze der Kreis-A-Klasse hält sich Dorfen 2. Ein sicherer 5,5:2,5-Sieg gegen Freilassing sicherte bereits den Aufstieg in die Kreisliga. Wer letztlich Meister wird, wird im Saisonfinale am letzten Spieltag gegen den Zweiten Ebersberg ausgespielt.

 

Auch Dorfen 3 feierte einen souveränen 5,5:0,5-Erfolg gegen Altötting und klettert auf den 4. Platz der Kreis-B-Klasse Nord.

Letzten Sonntag konnten wir mit dem 3:3 in Klettham, die im Durchschnitt um 270 DWZ Punkte besser aufgestellt waren als wir, einen tollen Erfolg verbuchen. Den Erfolg haben wir wieder mal unseren Jugendlichen zu verdanken, die eine tolle Saison spielen.

Nach dem heutigen 5. Spieltag ist gut die Hälfte der Saison rum. Und die Dorfener 1. und 2. Mannschaft stehen überraschend an der Tabellenspitze - sowohl in der Kreisliga als auch in der Kreis-A-Klasse. Dorfen 1 gelang ein klarer 6,5:1,5-Sieg in Waldkraiburg. Dorfen 2 holte gegen Ebersberg einen knappen 4,5:3,5-Sieg. Trotz der schönen Zwischenerfolge warten noch große Herausforderungen. Beide Mannschaften müssen noch gegen die drei ersten Verfolger antreten. Auch die Dorfen 3 siegte mit 4:2 in Waldkraiburg. Dorfen 4 bekam leider keine Mannschaft zusammen.

20151121 091617Am Samstag, 4.3.2017, fand in Fürstenfeldbruck nach Angaben des Veranstalters Deutschlands stärkstes Schnellschachopen statt. Insgesamt 27 Titelträger, darunter 8 Großmeister, waren mit von der Partie bei 173 Teilnehmern. Mit dabei auch die beiden Dorfener Uwe Gugenberger (Bild) und Arben Selimi. Gugenberger erreichte sensationell den 36. Rang und spielte weit über seiner bislang bekannten Spielstärke. Selimi lief auf Platz 71 ein.

IMG 4530

Am 3-Königstag morgens um 7 Uhr startete ein Auto mit Dorfenern Schachspielern bei bitterer Kälte zur Kreis-Einzelmeisterschaft nach Freilassing. Matthias, Jakob, Peter und Max vervollständigten die kleine PSV-Abordnung, bei der Helmut mit Turnierleiter Chris bereits am Vortag anreisten. Komplett wurde die Gruppe mit Georg aus Maitenbeth.