Unter den 48 Teilnehmern des Jugendopen in Altötting mischten sich auch 12 Dorfener Jugendliche .

Eigentlich wollten wir wie in Ergolding 15 Teilnehmer stellen , doch krankheitsbedingt sagten Michael D., Simon und Tim kurzfristg ab , der uns in der U08 ebenso fehlte wie Adam und Bruno , die andere familiären Verpflichtungen hatten . Hier siegte der Favorit Alexander Lohr (DWZ 919) . Denis Geist verlor gegen die drei Erstplazierten und wurde Vierter . Gegen Lohr hatte er schon das Matt vor Augen , verwechselte die Zugfolge und verlor einen Turm und dann die Partie . Auch durch einen Schäferzug ging bein Spiel verloren . Unser zweiter Vertreter Martin Wegner bestritt nach nur wenigen Trainingstagen sein erstes Turnier und erreichte 1,5 Punkte .

Der Erdinger Däbritz ist Sieger des Landkreispokals 2016. Das Finale um den zweiten Landkreispokal wurde zwischen dem Erdinger Däbritz und dem Dorfener Knollhuber ausgetragen. Knollhuber verlor in einer asymmetrischen Stellung unglücklich mit 6 Bauern plus Turm gegen 1 Bauern, 1 Springer plus Turm. Der einzige Bauer von Däbritz liess sich jedoch nicht stoppen und rannte seiner Umwandlung in eine Dame entgegen.

 

22 Schachspieler aus dem Landkreis Erfing nahmen an der zweiten Austragung des Landkreispokals teil. Im K.O.-System wurden die Partien ausgespielt.  

5. Runde Finale Do 30.6.2016 in Dorfen:

Däbritz Knollhuber 1 0

 

4. Runde Halbfinale: Do 23.6. in Dorfen und Taufkirchen:

Oberhofer  Däbritz   0
Knollhuber Baumer   1  0

 

3. Runde: Do 16.6.2016, 20 Uhr in Dorfen, DZIF

Oberhofer Aigner  1
Baumer Mooser N.  1
Knollhuber Selimi  1
Mooser S. Däbritz  0

 

Vom 5.-8.5.2016 fand in Ingolstadt die oberbayerische Schach-Einzelmeisterschaft statt. Gewonnen hat Sebastian Finsterwalder aus Gauting. Mit dabei waren mit Christian und Wolfgang auch zwei Dorfener. In dem starken Teilnehmerfeld konnten die beiden leider keinen der drei Pokale gewinnen. Das Turnier wurde engagiert und in ruhiger Atmosphäre vom TSV Nord Ingolstadt ausgerichtet. Sogar eigene Plakate wurden für die Veranstaltung gedruckt.

 DSCF7555 1

--> Endergebnis auf der Homepage des Schachbezirks Oberbayern

rangliste badschl

Mit 4,5 Punkten aus 5 Runden gewinnt Stefan Mooser das Salzkammergut-Open in Bad Ischl. In der letzten Runde besiegte er den IM R. Zysk und entschied das Turnier für sich. Im B-Turnier schlug sich Nicolas sehr respektabel. Mit 2,5 / 5 schaffte er es auf den 29. Platz von 72.

--> zur Endrangliste auf chess-results.com

Die letzten beiden Spieltage hofften und bangten die Spieler der zweiten Mannschaft. Mit Ihnen fieberte der Dorfener Schachverein. Am vorletzten Spieltag verschaffte das knappe Unentschieden gegen Taufkirchen bereits eine günstige Ausgangsposition. Dorfen 2 hatte es selbst in der Hand, das Fernduell am heutigen Sonntag gegen Bad Reichenhall für sich zu entscheiden. Ein Sieg und der rettende Nicht-Abstiegsplatz wäre für Dorfen gesichert aufgrund der besseren Brettpunktewertung.